Please select a page template in page properties.

Mandel­garten

Buntsandsteinboden ist das typische Merkmal des Mandelgartens. Eine zusätzliche Besonderheit dieser Lage ist eine Wasserader im Unterboden. Sie verläuft so tief, dass die Reben zwar nicht im Wasser stehen. Jedoch können sie bei längerer Trockenheit durch ihre tiefreichenden Wurzeln auf Nährstoffe zugreifen.

Biengarten

Dieser mittelschwere Boden mit seinen Löß- und Kalk-Anteilen am Fuße des Haardtrandes erwärmt sich schnell und speichert sehr gut die mineralischen Bestandteile. Auch hier bildet wiederum Buntsandstein die Grundlage für fein, fruchtige Weine.
Durch die Terrassenanordnung des Weinbergs sind bestimmte Pflegemaßnahmen nur durch intensive Handarbeit zu bewältigen.

Steinernes Bild

In gewisser Distanz zum Haardtrand befinden sich durch Bachläufe geformte Riedelplatten. In der Eiszeit führten Verwehungen zu einer Lößansammlung in diesen fingerförmigen Einschnitten. Heute bildet dieser hohe Lößanteil die Grundlage für die kräftigen Weine dieser Lage.

Ein großer Grenzstein, wohl aus der napoletanischen Zeit, gab bei der ersten Kartierung der Flur den Namen "Steinernes Bild" und bildet heute eine der besten Nordhanglagen der Pfalz.

Schlössel

Das Schlössel, nord-östlich von Mussbach, der Nachbar des Mandelgartens, ist die tiefstgelegenste Weinlage in Gimmeldingen. Das Gelände ist weitgehend flach, nur Richtung Mandelgarten steigt es an und bildet dabei einen leichten Nordosthang. Die Böden sind von Bundsandstein mit Löss- und Lehmauflagen geprägt.

Arbeiten im Weinberg - Weingut Völcker

Der Boden
macht den
Wein.

Die hervorragende Qualität unserer Böden ist im Wortsinn der Grund für das außergewöhnliche Niveau unserer Weine. Durch ihre Beschaffenheit können sich die Böden - die an einigen Orten auch mit einer feinen Kalkeinlage versehen sind – sehr schnell erwärmen. Von Lage zu Lage zeigen sich unterschiedliche Kies-, Lehm- und Lößstrukturen, die jeden Wein anders und besonders machen. Über der Erde tun wir alles, um die natürliche Artenvielfalt im Weinberg zu fördern. Wir richten unsere Arbeit nach dem Lauf der Natur. Und wir reagieren durch intensive Handarbeit gezielt auf die Vegetation. Damit alles so natürlich bleibt wie möglich.

Karte der Lagen - Weingut Völcker